#corona: Meine 5 liebsten Handy-Games

Schon bevor die Corona-Krise über uns kam, hatte ich geplant, einen kleinen Artikel über meine liebsten Spiele-Apps zu schreiben. Ich spiele nicht viel am Handy, aber in den vergangenen Jahren sind mir immer wieder ganz besondere süße kleine Spielewelten untergekommen, die ich gerne empfehlen möchte. In Zeiten, in denen die meisten anderen Freizeitvergnügen gestrichen sind, bekommen Games als Zeitvertreib eine ganz neue Bedeutung, daher ist jetzt der richtige Moment, um Euch meine fünf Favoriten zu verraten.

Für mich ist bei der Auswahl immer wichtig, dass ich beim Spielen meinen Kopf trainiere. Außerdem mag ich Games, die entspannen, beruhigen, Stress abbauen und ein bisschen glücklich machen. Von Gewaltspielen oder Apps, die mich mit Zeitvorgaben stressen, halte ich hingegen gar nichts, sowas hat in meiner freien Zeit nichts verloren. Alle Spiele-Apps, die ich in diesem Artikel empfehle, sind familientauglich und ohne Altersfreigabe. Da ich ein Android-Handy habe, schreibe ich außerdem ausschließlich über Spiele, die bei Google Play verfügbar sind.

Ich würde mich freuen, wenn etwas dabei ist, das Ihr noch nicht kennt. Und wenn ein kleiner Austausch daraus entstehen würde. Bestimmt habt auch Ihr ein Lieblingsspiel, das hier noch nicht aufgeführt ist. Falls Ihr Spiele-Apps empfehlen wollt, postet sie gerne in die Kommentare, die Liste lässt sich beliebig erweitern. :)

Monument Valley

„Monument Valley“ ist ein einzigartiges, lyrisch geschriebenes und episch inszeniertes Game. Der Spieler leitet die Hauptfigur Prinzessin Ida durch mystische Levels und verschachtelte Welten. Fast jedes Element lässt sich drehen, verschieben, auf den Kopf stellen, so dass das dreidimensionale Denken geschult wird. Diese App ist mehr als ein Spiel, sie ist fast ein interaktiver Film, düster und melancholisch und wunderschön. Auch der Sound – Musik, pfeifender Wind, prasselnder Regen … „Monument Valley“ fühlt sich an wie eine kleine Flucht für die Seele. Für 2,99 Euro bekommt man das nach zehn Leveln abgeschlossene Spiel – und gerade habe ich entdeckt, dass eine zweite Version mit anderen Protagonisten verfügbar ist, die aktuell statt für 5,49 Euro gratis zum Download angeboten wird. Gleich runtergeladen, ich freu mich sehr darauf, das Spiel auszuprobieren. „Monument Valley“ war eine Empfehlung meiner wdv-Kollegin Johanna, die es liebt und mit ihrer ganzen Familie spielt. Danke für den tollen Tipp!

Hocus

Weil mir die dreidimensionalen Knobeleien bei „Monument Valley“ so gut gefallen haben, habe ich nach etwas Ähnlichem gesucht und dabei das Spiel „Hocus“ gefunden. Vom Aufbau ist es zwar komplett anders als Prinzessin Idas Abenteuer, es ist ein nahezu karges dreidimensionales Denkspiel. Vorbild sind die Gemälde des niederländischen Malers Escher, der in seinen Bildern nahezu alle Ebenen der Dreidimensionalität bedient. Und so manövriert man einen kleinen roten Quader durch ein graues Gestänge und kommt aus dem Grübeln nicht mehr heraus. Toll gemacht. Mit dem kostenlosen Download bekommt man 120 werbefreie Levels. Was danach passiert? Who knows, da bin ich noch nicht angekommen – und ich spiele das Spiel schon viele Stunden.

Flow Water Fountain

Vor ein paar Tagen bin ich im Playstore über „Flow Water Fountain“ gestolpert – und seitdem immer wieder am Spielen. Die Aufgabe besteht darin, Wasser durch verschiedene zur Verfügung stehende Bauteile zu einem oder mehreren Brunnen zu leiten. Eine wunderbare App, denn das sanfte Fließen des Wassers entspannt Augen, Ohren und Geist, es gibt keinen Zeitdruck und die Lösung erfordert manchmal ganz schöne Gehirn-Akrobatik. Genau das, was man nach einem Tag im Homeoffice braucht.

Two Dots

„Two Dots“ spiele ich jetzt schon einige Monate. Ziel ist es, durchs Verbinden gleichfarbiger Punkte Aufgaben zu lösen. Dabei kann man sich mit Freunden messen, jeden Tag neue Sonderpreise gewinnen und immer wieder zeitlich begrenzte Aktionslevel meistern, die oft nach Jahreszeiten gestaltet sind. Eigentlich ist das Spiel ein klassischer Bubble-Shooter, doch „Two Dots“ ist wunderbar entspannend gemacht. Ganz besonders wundervoll ist der Soundtrack – witzig, ironisch, lässig. So cool, dass ihn Leute aufgenommen und bei YouTube hochgeladen haben, für alle Fans der bunten Punkte. I like.

Bubble Witch Saga (3)

Ebenfalls aus der Kategorie Bubble-Shooter und mein dienstältestes Spiel. In „Bubble Witch Saga“ hilft man Hexe Stelle zum Beispiel dabei, Eulen zu befreien, die vom verzauberten Kater Wilbur in Blasen gefangen gehalten werden. Unterscheidet sich wahrscheinlich nicht besonders von „Candy Crush“ und anderen, aber ich mag es sehr, dass die Figuren und Welten mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet sind und dass es eine Hintergrundgeschichte gibt. Außerdem, ob Ihr es glaubt oder nicht, gefällt es mir sehr, dass die Kugeln glänzen. :D


Jetzt seid Ihr dran: Kennt Ihr eins der Spiele, die ich hier aufgelistet habe? Und habt Ihr eine Empfehlung, was ich mal ausprobieren sollte? Ich freue mich auf Eure Tipps.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s