FLD: Mein Feiertag

Autorenfoto 1

Heute ist der 27. August – und der offizielle Erscheinungstag von „Frankfurt liebt dich!“. Aus irgendeinem Grund habe ich bis zuletzt noch geglaubt, dass bestimmt etwas dazwischen kommt und sich mein Traum vom eigenen Buch doch noch zerschlägt. Aber nein, es ist nichts dazwischen gekommen. Die Welt ist nicht untergegangen, ich hatte keinen schlimmen Autounfall und der Societäts Verlag hat mir nicht die Freundschaft gekündigt. Und ab heute bin ich auch ganz offiziell Buchautorin.

Ich habe diesen besonderen Tag damit gefeiert, dass ich heute morgen vor der Arbeit meine Oma im Krankenhaus besucht und ihr ihr ganz persönliches Exemplar vorbei gebracht habe. Sie in meinem Buch lesen zu sehen war ein sehr schöner Moment. Ich habe ihr – und noch einer zweiten kleinen Dame ;) – das Buch gewidmet, denn irgendwie wollte ich immer, dass ihr ein kleines Denkmal gesetzt wird. Mein Opa ist 2012 leider gestorben, bevor ich mein glueckskind veröffentlichen konnte, das beiden gewidmet sein sollte. Deshalb freut es mich ganz besonders, dass meine Oma ihr kleines Denkmal jetzt mit eigenen Augen sehen und mit eigenen Händen halten konnte. Und dass es ihr so gut geht, dass sie hoffentlich in ein paar Tagen wieder nach Hause kommt. :)

Oma liest Frankfurt liebt dich

Advertisements

4 Gedanken zu “FLD: Mein Feiertag

  1. Hey Dezembra,

    das Buch steht Dir verdammt gut ;)

    Eben habe ich es mir bei Amazon Vorbestellt, ich bin sehr gespannt darauf.

    Alles Liebe und gute Besserung an Deine Großmutter, Pirandil

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s