#journalismus: Interview und Cover-Shooting mit Louisa Dellert in Berlin

Es ist schon ein paar Wochen her, es war noch kalt und meine Haare noch etwas blonder als jetzt, da trafen mein Kollege Philipp und ich die Influencerin Louisa Dellert in einem Fotostudio in Berlin. Unsere Mission: Wir wollten Louisa über ihren Weg von der stahlharten Fitness-Bloggerin zum Body-Positivity-Vorbild befragen und für den Titel der AOK-on shooten.

Das Interview musste quasi so nebenbei passieren, wie es so oft ist bei den größeren Produktionen. Denn die Fotos fürs Cover und für den Innenteil waren ziemlich aufwendig.  Während Louisa also von einer Stylistin über und über mit Adjektiven bepinselt wurde, beantwortete sie meine Fragen – und war dabei so gut wie nackig.

Die arme Lou hat gelächelt und alles mitgemacht, obwohl es im Fotostudio ziemlich kalt war und das Shooting Stunden gedauert hat. Für mich war’s ein cooler Tag, denn erstens durfte ich meinen Pulli angebehalten und zweitens ist es superspannend, mal selbst mitzuerleben, wie der Arbeitstag einer Influencerin so aussieht. Ich glaube, mir wäre das zu stressig. :D Leicht verdientes Geld ist es jedenfalls nicht.

Nun ist die Ausgabe 3 der on erschienen und ich darf Euch die Making-of-Bilder zeigen. Viel Spaß beim Durchklicken!

Weitere Infos zu Louisa und ihrem Engagement für Body Positivity, Umwelt und Nachhaltigkeit findet Ihr auf Ihrer Webseite www.louisadellert.com und auf Instagram unter www.instagram.com/louisadellert.

IMG_20190629_131835_539.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s