Blog, In eigener Sache, Neues aus der Welt einer Schreiberin

Buchschreiben: Making-of

Unser erster Shooting-Tag begann mit einem kleinen Unfall. Deliah hatte sich an der Hand verletzt – und statt morgens schon vor der Kamera zu stehen, war für sie erst einmal ein Besuch beim Notarzt angesagt. Einige Zeit lang sah es so aus, als ob wir an dem Tag überhaupt keine Fotos machen würden können. Doch mittags kam die Entwarnung. Und Deliah, ganz Profi, biss die Zähne zusammen, lächelte tapfer und stolzierte aufrecht mit uns durch Frankfurt. Alles für den Fame eben. ;)

Wir hatten einen phänomenalen Tag, anstrengend und sehr erfolgreich. Obwohl oder vielleicht gerade weil manches nicht so funktioniert hat, wie wir es uns vorher überlegt hatten, haben wir uns jede Menge Zeit für spontane Möglichkeiten genommen. Wir wurden angehupt und ausgefragt, bewundert und gephotobombed, angestarrt und bekamen sogar ein Ständchen auf der Drehorgel gespielt.

Viel möchte ich hier natürlich noch nicht vorweg nehmen, immerhin sollen die Aufnahmen ja auch eine kleine Überraschung werden. Aber natürlich sind ein paar coole Fotos vom Making-of dabei, die ich Euch unbedingt zeigen möchte. Klickt auf die Bilderstrecke unten, um Robin, Deliah und mir kreuz und quer durch Frankfurt zu folgen.

Erster Shootingtag

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s