Blog, In eigener Sache, Neues aus der Welt einer Schreiberin

FLD: Begegnung mit dem Stadtkurier

Kennt Ihr den Frankfurter Stadtkurier? Ich nicht. Gut, es gibt ja jede Menge lokale und stadtteilbezogene Zeitungen in Frankfurt. Aber dieses kostenlose Blättchen ist mir in Frankfurt wirklich noch nie begegnet, ich kenne den Namen nicht, habe noch nie Kollegen auf einem Pressetermin getroffen oder sonst wie mit dem Stadtkurier zu tun gehabt. Ich habe auch keine Ahnung, wo es ihn gibt – abgesehen von einer kleinen Bäckerei ausgerechnet in Niederdorfelden im Main-Kinzig-Kreis, wo gestern plötzlich ein Stapel davon auf einem Bistrotisch lag. Diese Zeitung gibt es bereits im elften Jahr. Eindrucksvoll.

Ich kam überhaupt nur drauf, weil vor etwa einer Woche eine Redakteurin des Stadtkuriers per Mail um ein Telefoninterview bat. Heute habe ich mir frei genommen, um meine allererste große Lesung morgen vorzubereiten (*nervös*), deshalb haben wir uns für heute zum telefonischen Gespräch verabredet. Ich bin sehr gespannt, wie das so laufen wird – mittlerweile habe ich ja auch im interviewt-werden ein wenig Erfahrung sammeln können. Klingt es abgehoben, wenn ich sage, dass ich gerne interviewt werde? :) Man fühlt sich irgendwie so besonders, weil plötzlich mal wirklich jemand interessiert zuhört. :)

IMG_20141107_101153

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s