Blog, In eigener Sache

Vintage oder altmodisch?

Gestern Abend habe ich eine Lesung meines Bekannten Gerd Taron in der Kelkheimer Buchhandlung „Violas Bücherwurm“ besucht. Das Besondere daran: Gerd hat selbst gar kein Buch geschrieben. Er ist Antiquar und hat unter dem schönen Titel „Früher war alles besser…?“ Fundstücke von Anno Dazumal präsentiert.

wpid-20151022_205343.jpgIn gemütlicher Atmosphäre – ich saß in einem wunderbar abgeratzten Sessel ganz hinten im Laden – las Gerd aus seinen alten Bücherschätzen. Und die hatten es ganz schön in sich. Nicht zuletzt auch, weil er wunderbare Stücke ausgesucht hatte. So wie die Kapitel aus dem Buch „Neuzeitliche Hauswirtschaft“ von 1931, in denen erklärt wurde, wie man gut isst, ohne dick zu werden – inklusive Normalgewichtstabelle.

Der Autor wusste auch Rat zu den Fragen, wie ein Schlafzimmer eingerichtet sein sollte oder wie die Hausfrau andere Familienmitglieder zum Helfen bringt. Schön auch ein Kapitel aus dem „Buch der Frau“, in dem der exakte und sehr strenge Tagesablauf einer Hausfrau beschrieben wird. Die halb trockene, halb amüsierte Art, in der Gerd die Fundstücke vorgetragen hat – und natürlich seine Kommentare aus Männersicht – waren allein schon ihr Eintrittsgeld wert. :)

wpid-20151022_204124.jpgHumorige Moralempfehlungen gibt das Buch „Tipps“ der Deutschen Gasolin AG Hamburg aus dem Jahr 1957 – zum Beispiel zum Reisen, entspannten Autofahren oder zum Thema Höflichkeit. Einer meiner persönlichen Höhepunkte war ein Blick in das Buch „Was ein heranwachsendes Mädchen wissen muss“ von Dr. Margaret Csaba aus dem Jahr 1934.

Darin zu finden unter anderem, wie eine brave Dame tanzt und wie nicht. Als ich die Inhalte allerdings meiner Schwägerin für ihre kleine Tochter weitergeben wollte, habe ich doch eine Abfuhr bekommen. Ich frage mich, woran das liegt. ;)

Wer jetzt Lust bekommen hat, mehr aus der guten alten Zeit zu hören, der hat noch einmal die Gelegenheit, Gerd Taron am Donnerstag, 29. Oktober, um 19.30 Uhr  in der Kelkheimer Buchhandlung Herr mit seinem Programm zu erleben. Weitere Infos gibt es auch auf seiner Webseite.


Advertisements

3 thoughts on “Vintage oder altmodisch?”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s