Ausblick aufs nächste Buchprojekt

Momentan stehe ich immer ziemlich früh auf, um vor der Arbeit eine Stunde an meinem neuen Schreibprojekt zu arbeiten. Dass es durch die Zeitumstellung morgens früher hell ist, hilft sehr dabei – und eine große Tasse schwarzer Kaffee gehört auch dazu. Ich sitze zum Schreiben meistens in unserem Wintergarten, der direkt auf einen alten Friedhof hinaus geht. Die majestätischen Bäume dort haben ihr buntes Herbstkleid angelegt und strahlen so leuchtend rot und orange, als ob sie brennen würden.

Ich finde, es gibt schlechtere Orte, um an einem neuen Buch zu arbeiten, oder? ;)

Advertisements