#reisen: Schottland in 7 Insta-Posts

Shoppen in Edinburgh, Student’s Night in Aberdeen – und dann mit dem Fiat 500 auf verschlungenen Straßen  durch die Highlands Richtung Norden: Vor kurzem bin ich mit einer Freundin zehn Tage durch Schottland gereist. Natürlich habe ich an jedem Wifi-Spot mein Instagram-Profil mit Fotos geflutet. Meine Highlights möchte ich Euch hier zeigen!

Edinburgh

Vintage-Shopping

Klar, dass zu einem Edinburgh-Aufenthalt neben Geschichte und Natur auch Shopping gehört. Und dabei spreche ich nicht von den Läden, die es auf jeder High Street in jeder Stadt gibt – sondern echten Schätzen in Second-Hand-Shops. Besonders begeistert hat uns der Vintage-Laden Armstrong & Son am Grassmarket, in dem es die lustigsten Originale gibt. Dort habe ich unter anderem dieses rosa Hütchen ausgegraben, das ich in den folgenden Tagen leidenschaftlich geliebt habe. Bis zum nächsten Hutkauf in Inverness. ;)

Arthur’s Seat

Der sogenannte Hausberg Edinburghs ist ein grasbewachsener Felsen, den eine echt steile Treppe hinaufführt. Wir sind trotz starken Sturms bis fast ganz nach oben gestiegen und wurden mit einer wunderschönen Aussicht belohnt. Als wir wieder unten waren, haben wir uns auf der Wiese in der Sonne ausgestreckt.

Wer mit dem Auto da ist, parkt am besten in der Nähe. Denn wenn man von der Stadt aus hinläuft, ist man schon fertig, bevor man die erste Stufe erklommen hat – also so unfitte Leute wie ich zumindest. *g*

Auf dem Weg in den Norden unbedingt besuchen: Den Falkland Palace, ein uraltes Jagdschloss der schottischen Könige. Was wir zu diesem Zeitpunkt nicht wussten ist, dass im kleinen Dorf Falkland rund um den Dorfplatz Teile der Serie „Outlander“ gedreht wurden.

Wer Richtung Norden fährt, der möchte vielleicht Loch Ness einen Besuch abstatten. Besser als im überfüllten Touri-Center lässt sich der prächtige See, der unterhalb von Inverness beginnt und sich fast durch das gesamte Land zieht, von einem der winzigen Dörfchen an der Nordseite aus bewundern.

IMG-20180922-WA0003.jpg

Die Highlands

Ullapool

Über die nördlichste „Stadt“ Schottlands hatten wir vorher viel gehört und gelesen. Also sind wir mit unserem Mini-Mietwagen immer gen Norden durch die Highlands gefahren. Allein das war es wert!

IMG-20180922-WA0024.jpg

IMG-20180922-WA0013.jpg

IMG-20180922-WA0025.jpg

Skye

Insel der Einsamkeit

Im Westen liegt Skye, eine unglaublich weite, wirklich einsame Insel. Einkaufen kann man nur in der Hauptstadt Portree, die neben zwei Supermärkten auch diverse kleine Touristenläden und Restaurants bietet. Für alle, die die Stille suchen, ein Traum. Zu unserem sehr schönen Hotel, einem alten Herrenhaus nahe der Population Greshornish („Dorf“ zu sagen wäre wirklich eine Übertreibung), führte nur ein einspuriger Feldweg, den wir mit dem Auto entlang ruckelten. Sehr zum Missfallen der vielen süßen Schafe, die unsere Anwesenheit als ziemliche Zumutung empfanden.

Fort William

We never climbed Ben Nevis

Wer nach Fort William kommt, interessiert sich in der Regel für den höchsten Berg Großbritanniens, den sagenumwobenen Ben Nevis. Wir nicht so – und außerdem war es so regnerisch und nebelig, dass man ihn durch die Wolken nicht mal sehen konnte. Also auf in diverse Charity-Shops und anschließend auf einen veganen Brownie ins Wildcat-Café. War auch schön. :)

Glasgow

… kommt auf die Liste meiner neuen Lieblingsorte

Nach all der Einsamkeit und Stille habe ich mich schockverliebt in die lebendige Jugendstilstadt Glasgow. Es gibt unendlich viel zu sehen, die Menschen sind fröhlich und freundlich (auch wenn man sie aufgrund des starken Akzents oft nicht versteht). Ein bisschen London, ein bisschen Bad Nauheim und ganz viel eigener Charakter – ich werde auf jeden Fall wiederkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s