#zitat: Streu Zucker in die Wunden

Hab dir ein Schloss gebaut aus Luft
Zwischen Wodkarausch und Clubs
Es ist Schrott gehauen nach so vielen Versprechen
Mit diesen zwei Händen

Steh nicht mal auf eigenen Beinen, doch auf den Gästelisten der Stadt
Habe Tag und Nacht was zu feiern, doch weiß beim besten Willen nicht was
Zerspreng die Panzerketten
Bestell die Tanztabletten
Streu so viel Zucker in die Wunden
bis das Salz nicht mehr brennt

Hab einen großen Palast
Dir so nobel vermacht
Und dann in eisiger Nacht
Aus eigener Kraft in den Boden gestampft

Wache stets in fremden Betten auf
Such den Weg ins fremde Treppenhaus
Setz ein eklig fremdes Lächeln auf
Und geh dann mit den ewig selben Sätzen raus

Du rufst an und ich mach das Handy aus
Und ich weiß wie es dich zerreißt
Und na klar vermiss ich dein Lächeln auch
Doch am meisten vermiss ich meins

(Childish Gambino / Olson – Heartbeat Remix)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s