Zitate: Es tut weh, zu wachsen

Es tut weh zu wachsen 2


Vielleicht will, was ich nicht ändern kann, mich ändern.
(Kyrilla Spiecker)


Es tut weh, zu wachsen. Wer sagt, er wäre nicht so, der lügt. Aber die Wahrheit ist, je mehr sich Dinge verändern, umso mehr gleichen sie sich. Und manchmal – manchmal ist Veränderung etwas Gutes. Und manchmal ist Veränderung alles.
(Grey’s Anatomy)


Um etwas Großes zu erreichen,
darf man nicht vergessen,
den kleinen Dingen sein Herz zu schenken.
(Autor unbekannt)


Ton knetend formt man Gefäße.
Doch erst ihr Hohlraum, das Nichts, ermöglicht die Füllung.
(Laotse)


 

Advertisements