Regeln des Zen

Foto: FotoHiero  / pixelio.de
Foto: FotoHiero / pixelio.de

* Do one thing at a time
* Do it slowly and deliberately
* Do it completely
* Do less
* Put space between things
* Develop rituals
* Designate time for certain things
* Devote time to sitting
* Smile and serve others
* Make cleaning and cooking become meditation
* Think about what is necessary
* Live simply

(Quelle: Unify/ Facebook)


 

Verfasst von

Anne Zegelman ist Journalistin, Magazin-Redakteurin und Autorin. Auf ihrem Blog schreibt sie über aktuelle Themen, philosophiert über gesellschaftliche Fragen, erzählt von ihren Reisen und ihrem Alltag als Berufsschreiberin: mal auf der Bühne, mal im Publikum - aber immer mit einem Stift in der Hand. Übrigens, der Name des Blogs - dezembra - leitet sich von ihrem Geburtstag im Dezember ab.

3 Kommentare zu „Regeln des Zen

  1. Hey Dezembra, vielen Dank für Deinen Kommentar und den guten Wunsch. Tatsächlich geht es mir schon besser, ich schreibe mir den Frust einfach von der Seele – und sei es auch nur mit Durchhalteparolen an mich selbst ;-)

    Liebe Grüße, Pirandîl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s